Kategorien anzeigen 
FILTER
Filter
PREIS
EUR
EUR
Für Laminatböden
Für Vinylböden
Für Holzböden
Anwendung in der Fußbodenheizung (Wasser)
Dicke (mm)
Mehr
Wärmeisoierung
Schallisolierung
Typ
Oberflächenausgleich
suchen

Unterlage Für Schwimmböden

Sortieren nach:
sortieren
filtern
So verlegen Sie Bodenpaneele - Modemuster für Böden

So verlegen Sie Bodenpaneele - Modemuster für Böden

08.01.2022

Bodenpaneele werden bei der Renovierung von Innenböden immer beliebter. Die Paneele überzeugten die Kunden mit ihren Eigenschaften wie der einfachen Verlegung eines schwimmenden Bodens ohne Verkleben, der Beständigkeit...

Die Unterlage für den Boden

 

Die Bodenunterlage ist ein unersetzliches Material, das wir zwischen den Bodenbelag und den vorhandenen Boden legen müssen. Die Unterlage schützt die Platten vor Feuchtigkeitsschäden und dient gleichzeitig als Wärme- und Schalldämmung. 

 


Es ist auch wichtig, eine Dampfsperrfolie zum Schutz der Platten zu verwenden Bei einer Fußbodenheizung ist zu beachten, ob der Untergrund ausreichend Wärme leitet. 

Polyethylenschaum ist in verschiedenen Stärken erhältlich. Unabhängig von der gewählten Dicke gleicht sich der Schaum mit der Zeit aus, sodass der Boden sinkt. PU-Schaum unter den Paneelen dämpft die Geräusche sehr schwach und lässt kein Eindringen von Luft zu. Der Vorteil ist der niedrige Preis. 

Die Korkbasis als Unterlage ist ein natürliches Material mit außergewöhnlich guten akustischen Eigenschaften, aber auch einer guten Wärmedämmung. Es ist sehr flexibel und verliert nicht an Dicke. Kork bricht leicht, was sich negativ auf seine Langlebigkeit auswirken kann. Wer sich jedoch vor diesen Risiken schützen möchte, kann sich für eine Materialkombination entscheiden, nämlich Gummi und Kork (mit einer Gummimischung aus verstärkten Kork). 

Die Öko-Platte besteht aus zerkleinertem und anschließend gepresstem Holz, erhältlich in Platten mit einer Dicke von 5-7 mm. Ein Naturmaterial, das billiger als Kork ist, kann ein guter Kompromiss zwischen Schaumstoff und Kork sein. Eco-Brett zeichnet sich durch eine relativ gute Wärme- und Schalldämmung aus. Leider hat es auch Nachteile - absorbiert mehr Feuchtigkeit und bei der Montage entsteht Staub. 

Styroporplatten werden am häufigsten auf Böden mit Fußbodenheizung verwendet. Seine Oberfläche hat spezielle Öffnungen, die die Wärme auf die Platten übertragen. Polystyrol selbst ist ein sehr schlechter Wärmeleiter, zeichnet sich jedoch durch eine hohe Haltbarkeit aus und bietet eine gute Schalldämmung. 

 

Prufe auch

Schwimmböden

Sockelleisten

Vinylböden

Holzböden

Bodenleisten und Abschlusszubehör

PVC Bodenbeläge

Teppichböden

Kunstrasen

Abschlusselemente aus Holz

 

Polyethylenschaumplatten sind viel besser als Schaumstoffrollen. Bietet eine ausreichende akustische und gute Wärmedämmung. Sie sind in verschiedenen Dicken erhältlich, normalerweise von 3 bis 8 mm. In den Baumax-Filialen finden Sie eine große Auswahl an Bodenunterlagen, die für jeden ausgewählten Boden geeignet sind.