Was ist Verbund? Wo können Sie es verwenden?

20.11.2021

Die schöne Holzterrasse ist ein unverzichtbarer Bestandteil jedes gemütlichen Zuhauses. Hier verbringen wir viel Zeit im Sommer, aber auch im Frühjahr und Herbst, wenn das Wetter es zulässt. Leider gehört Holz nicht zu den Materialien, die den wechselnden Witterungsbedingungen am besten standhalten. Um sein attraktives Erscheinungsbild zu erhalten, muss es regelmäßig gewartet und renoviert werden. Und das kostet bekanntlich Geld. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Hausbesitzer für Verbundmaterialien als Alternative zu Holz. Finden Sie heraus, wozu, wo und wie es verwendet werden kann!

 


In diesem Artikel:
1. Verbund - universeller Baustoff
2. Zahlreiche Vorteile und Eigenschaften von Verbundmaterialien
3. Typen von Verbundplatten
4. Montage von Verbundmaterialien
5. Wie man Verbundmaterial pflegt

 



Verbund - universeller Baustoff

Die sich weiterentwickelnden Technologien und die wachsenden Anforderungen der Bauindustrie erfordern von den Herstellern von Materialien wie Paneelen und Platten, neue und bessere Lösungen zu entwickeln. Das Ergebnis einer solchen Entwicklung sind Verbund-Konstruktionen. Der Verbund bedeutet im Allgemeinen ein Material, das durch Kombinieren und Verbinden von verschiedenen Materialien gebildet wird. Moderne Verbundplatten sind eine Mischung aus Kunststoff mit Holzfasern, Bambus oder Mehl. Farbstoffe, Stabilisatoren und Antioxidantien werden ebenfalls hinzugefügt, um das Material effektiver und schöner zu machen. Auch hochwertigen Verbundwerkstoffen im Außenbereich werden UV-Filter zugesetzt.

 

 

Tatsächlich sind verschiedene Arten von Verbundwerkstoffen seit Jahrhunderten in unserem täglichen Leben präsent. Am gebräuchlichsten sind derzeit: Sperrholz, Laminat-Bodenpaneele, Glaskeramik, OSB-Platten oder Beton. Sie werden nicht nur für Bodenbeläge, sondern beispielsweise auch für Möbel verwendet.

Die häufigste Komponente des Verbundmaterials ist Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) oder Polyethylen hoher Dichte (HDPE). Verbundwerkstoffe auf PVC-Basis gelten als die besten. Die Struktur einer solchen Verbindung zeichnet sich durch Langlebigkeit und hohe Härte aus. Es gehört zu den nicht-brennbaren Materialien. Auch polymere Strukturverbundwerkstoffe auf HDPE-Basis sind von hoher Qualität. Für diese Art von Produkten mit unterschiedlichen Eigenschaften gilt eine Garantie von bis zu 25 Jahren!

Der Experte berät!
Bei der Suche nach hochwertigen und attraktiven Verbundmaterialien für den Einsatz auf der Terrasse sollten wir auf Materialien unbekannter Herkunft verzichten.


Zahlreiche Vorteile und Eigenschaften von Verbundmaterialien

Im Gegensatz zu Naturholz sind Verbundplatten nicht biologisch abbaubar. In der Praxis bedeutet dies, dass sie weder imprägniert noch regelmäßig renoviert werden müssen. Gleichzeitig sehen sie so natürlich und attraktiv aus wie Holzböden. Sie zeichnen sich auch durch eine höhere Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, Kratzer, hohe Temperaturen und Abrieb aus.
Verbundplatten für Balkone und Terrassen nehmen kein Wasser auf und zeichnen sich zudem durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Verformungen durch Feuchtigkeit aus. Dadurch können Terrassenverbundsysteme in der Nähe von Wasserreservoirs installiert werden. Der Boden aus Verbundmaterialien klebt nicht ab und blättert nicht ab. Außerdem rutschten Sie darauf auch bei Nässe nicht aus – dies ist ein ganz wichtiger Aspekt für die sichere Nutzung der Terrasse.

 

Typen von Verbundplatten


Verbundplatten haben eine Massiv- oder Kammerstruktur. Im modernen Bauwesen sind letztere am häufigsten - sie sind billiger als Massivplatten und zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus. Massivplatten hingegen sind haltbarer und stärker. Aber der Preis sollte uns nicht verwirren – hochwertige Mehrkammerplatten haben manchmal bessere Eigenschaften als minderwertige Massivplatten.
Massivplatten aus Verbund lassen sich zurechtschneiden – genau wie Holz. Nach dem Schneiden haben sie keine sichtbaren Kammern. Im Gegensatz dazu ist es nach dem Schneiden der Kammerverbundplatte erforderlich, deren Kanten mit speziellen Abdeckungen abzudecken.
Baustoffverbunde sind in verschiedenen Ausführungen und Farben erhältlich. Oftmals basiert ihr Aussehen auf natürlichen Rohstoffen – sie können zum Beispiel eine Jahresringzeichnung haben und damit echtem Holz ähneln – mit bloßem Auge ist es schwer zu erkennen, dass es sich um Kunststoff handelt. Die Oberfläche der Platten kann glatt oder gerillt und gebürstet sein.

Der Experte berät!
Wenn Sie sich für den Kauf eines WPC-Terrassensystems aus Verbundbodenplatten entscheiden, kaufen Sie das Material für die gesamte Terrasse. Elemente einzelner Chargen (auch des gleichen Modells) können sich im Farbton geringfügig unterscheiden. Diese Unterschiede sind im Supermarkt vielleicht nicht sichtbar, aber im fertigen Boden können sie den resultierenden Effekt ein bisschen verderben.

 

Montage von Verbundmaterialien


Verbundterrassensysteme sind dank eines speziellen Befestigungssystems an Nut und Feder sehr einfach zu installieren. Am häufigsten werden Edelstahlschrauben und spezielle Clips verwendet. Den Boden aus Verbundplatten können wir problemlos selbst verlegen. Das Ergebnis ist ein langlebiger, widerstandsfähiger und sehr attraktiver Boden für die Terrasse.
 

 

Wie man Verbundmaterial pflegt
 

Die Verbundmaterialien zeichnen sich durch eine hohe Beständigkeit aus und bedürfen keiner besonderen Pflege. Um ihre Eigenschaften und ihr attraktives Aussehen zu erhalten, müssen sie jedoch richtig verwendet werden. In erster Linie müssen sie vor Schmutz geschützt werden – leider nimmt das mehrschichtige Material schnell Fett und andere Farbstoffe auf. Natürlich geht es nicht darum, Haushaltsmitgliedern und Besuchern das Essen auf der Terrasse zu verbieten. Wenn Sie beispielsweise Rotwein oder fettiges Essen auf die Terrassendielen gießen, muss der Boden schnellstmöglich gereinigt werden.
Sollten trotz Reinigung Flecken auf dem Verbund verbleiben, kann die verschmutzte Oberfläche mit einer Kupferbürste oder feinem Schleifpapier angeschliffen werden. Dies muss entlang der Rillen erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Verbund zunächst dunkler, aber im Laufe der Zeit wird  die Farbe des Bodens durch die Sonne heller.

 


Solche Bretter reinigen wir mit einem Wasserstrahl. Bei stärkeren Verschmutzungen können Sie an dieser Stelle Spülmittel verwenden. Der Verbund verändert sich durch UV-Strahlung nicht, aber seine Farbe kann mit der Zeit aufhellen. Um den Effekt eines ungleichmäßigen Verblassens des Bodens zu vermeiden, sollten wir von Zeit zu Zeit die Terrassenmöbel, Blumentöpfe und andere fest auf der Terrasse platzierte Gegenstände neu anordnen.
Der Verbund heizt sich relativ schnell auf und seine Oberfläche ist sehr warm. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, installieren Sie Terrasse-Markisen oder Überdachungen auf der Südterrasse. Dadurch erhalten Sie einen angenehmen Raum zum Entspannen und Ausruhen für die ganze Familie!

 


LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN!

Fliesen für Terrasse Toroni Brown Fliesen für Terrasse Toroni Beige Fliesen für Terrasse Atakama Fliesen für Terrasse Jasper Rojo

 

zurück