Kategorien anzeigen 
FILTER
Filter
PREIS
EUR
EUR
suchen

Sandpumpen für den Pool

Sortieren nach:
sortieren
filtern
Welche Poolpumpe sollte man wählen? Finde heraus?

Welche Poolpumpe sollte man wählen? Finde heraus?

18.02.2021

Das Verlangen nach eigenem Pool hat sich erfüllt, das Pool wurde installiert, Wasser eingelassen, unbeschreibliche Freude der Kinder. Und es scheint, dass nichts Anderes übrigbleibt, als in den Sommertagen kalt zu baden und relaxen, so viel Sie wollen...

Pumpen für den Pool – Sandfiltration

Die warmen Tage verlocken uns die Zeit im Freien zu verbringen, meistens suchen wir uns den Platz zum Entspannen im Garten oder Wochenendhaus. In den letzten Saisonen haben Popularität die Gartenpools bekommen. Dank dem macht das Relaxen im Garten noch mehr Freude. Die Pools helfen uns gute physische Kondition aufrechtzuhalten, unterstützen den Kreislauf, verbessern die Laune und garantieren für gute Unterhaltung. Damit aber die Freude sicher und hygienisch ist, lohnt es sich für reines Wasser zu sorgen. Dabei wird hilfreich sein der Kauf einer Pumpe für die Sandfiltration. Sehen wir uns an, warum wir uns zur Sandfiltration eine Pumpe aussuchen sollten.

Pumpen für die Sandfiltration – Vorteile und Nachteile

Pumpe für die Sandfiltration ist ein Gerät, welches an den Pool angeschlossen wird. Saugt das Wasser, filtert es und drückt es zurück in den Behälter.
Das Filtrationselement in den Sandpumpen ist Sand. Pumpen mit verschiedener Leistung werden auch andere Filterkapazität haben. Auf einmal können wir in die Pumpe ab 15 kg Sand hineinlegen (bei kleineren Pumpen bis zu 3,5 Tausend Liter in der Stunde) bis 35 kg (bei Pumpen mit Kapazität über 10 000 Liter in der Stunde).

Besitzer von Pools und Pumpen entscheiden sich öfter den Sand für PET Filtrationskugel auszuwechseln. Die Kugeln sind leichter und die Wirksamkeit bei der Reinigung des Wassers ist ziemlich vergleichbar. Sand und Pet Kugeln können widerholt angewendet werden. Es genügt sie regelmäßig von den kleinen Unreinheiten zu spülen, damit wir sie in die Pumpe wieder hineingelegt werden können. Einmal in der Saison oder alle zwei Saisonen sollten wir aber den Sandfilter ganz auswechseln oder Pet Kugeln.

Richtig ausgewählte Pumpe sollte das Poolwasser dreimal oder viermal reinigen. Niedere Leistung kann Ansammlung von Schmutz im Pool bewirken, wobei  bei höheren die Kosten überflüssig erhöht werden. Leistung der Pumpe sollte so ausgewählt werden, damit die Pumpe fähig ist den Pool mindestens dreimal täglich zu reinigen, aber nicht mehr als fünfmal pro Tag.

Wichtig ist auch die Leistung des Gerätes. Pumpe mit zu kleinem Leistungsbedarf kann mit der Wasseraufsaugung von fernen Ecken des Pools Probleme bekommen, somit wird das Wasser nicht richtig gefiltert und Ihr Pool wird teilweise einfach schmutzig bleiben.
 

Vor dem Kauf der Pumpe zur Sandfiltration

Angebot in unserem Shop beinhaltet Pumpen mit Sandfiltration und verschiedenen Leistungen, und daher mit angepasstem Kapazitätsbehälter mit Filter. Suchen Sie ein Gerät aus, damit die Pumpe fähig ist während dem Tag vierfach das Wasser im Pool zu filtern. Beim Kauf der Pumpe achten Sie besonders auf den Durchmesser des Rohrablasses.

Die meisten Pools werden eine Öffnung von 38 oder 36 mm haben. Wenn die von uns ausgewählte Pumpe anderen Durchmesser vom Rohrablass hat als die Öffnung des Pools, lohnt es sich Kupplungen zu kaufen, welche in unserem Angebot erhältlich sind, dank denen wird die Filtration glatt verlaufen.


Genügt die eigenen Pumpe?

Filterpumpe ist die Grundbasis was die Sauberkeit des Wassers anbelangt. Es ist auch vorteilhaft den Kauf von weiteren Elementen zu wählen. Poolzubehör beinhaltete folgende Elemente: Poolchemie und Speicher von Poolchemie. Vom Nutzen werden auch andere Filter sein (PET Kugeln oder Sand) und Reinigungszubehör: Staubsauger, Netz oder Besen.